Symbol - Mandala Schutz & Reinigung Symbol - Paket - Schlaf Symbol - Ingmar - Doranda - Bannsysmbol






Vorab eine kleine, feine Übung mit einem der spannensten Symbole, das Lust auf mehr macht:

Die Liegende Acht!        

Diese Übung ist für zwei Personen. Sie benötigen dazu nur ein Seil oder mehrere Tücher, die Sie zu einem Seil zusammenknoten können. Die Übung dauert nur wenige Minuten.

Legen Sie auf den Boden mit dem Seil bzw. den zusammengeknoteten Tüchern einen geschlossenen Kreis. Der Kreis sollte groß genug sein, dass Sie und die zweite Person gleichzeitig bequem darin stehen können.

Hier geht ’s weiter… Liegende Acht – eine kleine, feine Übung!

 

Die freien Energien!

Nun ist es schon einige Zeit her, dass ich auf die folgende Webpage „gestoßen wurde“ – www.pendelrute.at –

Voller Begeisterung habe ich mich auf dieses – für mich – neue Thema gestürzt und alles Mögliche ausprobiert – manchmal sehr zum Leidwesen meiner Familie und Freunde, die für allerlei „Experimente“ herhalten mussten.

Die Erfolge waren zum Teil erstaunlich, manchmal grenzten sie wirklich an ein kleines Wunder…

Nun möchte ich Alle dazu einladen, diese Webpage selbst auch einmal zu besuchen und sich auch von den wunderbaren Freien Energien, vorrangig von den Symbolen INGMAR, LARIMAR & ANTARES (www.pendelrute.at/1331545.htm) anstecken zu lassen. Aber auch viele andere Themen sind wirklich spannend.

Eine der vorgestellten Methoden habe ich inzwischen voll in meine Behandlungen integriert – das Sanathana Sai Sanjeevini Heilsystem.

Das Sanathana Sai Sanjeevini Heilsystem (kurz: die Sanjeevinis)
– Heilen durch Gebete – Eine spirituelle Heilweise, die die körpereigene Heilkraft weckt

Die Sanjeevinis sind ein aus Indien stammendes Heilsystem, welches jeder für sich, für andere Menschen, für Tiere, Pflanzen und für alles, was auf unserem Planeten einer Harmonisierung bedarf, auf einfache Weise anwenden kann.

Die Grundlage bilden feinstoffliche Heilfrequenzen, die in Form von konzentrierten Heilgebeten in Symbolen gespeichert sind. Die einzelnen Symbole bergen die jeweilige Heilenergie als geistigen Wirkstoff in sich. Jede Sanjeevini-Frequenz wird in Form einer heilenden Symbol-Energie dargestellt, wobei die 9-blättrige Lotosblume als Grundmuster für die Sanjeevini-Symbole dient.

Es gibt 60 Körperteile-Sanjeevinis (BPS = Body Part Sanjeevinis) und 195 gegen diverseste Krankheits-erscheinungen (DS = Diseases Sanjeevinis), weiters 87 Sanjeevini-Kombinationen, zusammengestellt aus diesen insgesamt 255 heilwirksamen Symbol-Mustern.

Die Sanjeevinis harmonisieren und heilen auf allen feinstofflichen Ebenen, die mit Körper, Geist und Seele zusammen hängen. Da Seelenaspekte jedes Menschen gleichzeitig auf verschiedenen Dimensions-Ebenen existieren, werden auch diese in ihrer vollen Bandbreite in die Heilung mit eingeschlossen.

Die Heilenergie der Sanjeevinis erstreckt sich nicht nur auf die Ursachen einer Krankheit sondern auch auf deren Auswirkungen, also auf die mit einer Krankheit verbundenen Konsequenzen, auch im weitesten Sinne. Die Sanjeevinis schließen als äußerst intelligente Heilenergie beim Harmonisierungsvorgang alle bekannten und auch alle (uns) unbekannten Heilmittel für einen konkreten Fall mit ein und aktivieren deren Heilfrequenzen.

Grundlegendes für die Sanjeevini-Anwendung:
Bei jeglicher Anwendung der Karten oder eingeschwungenen Mittel legen wir die gewünschte Heilwirkung in Gottes Hand (Gott ist hier der Begriff für das ALL-EINE, egal, wie auch immer ES von den einzelnen Glaubensrichtungen genannt wird – es hört auf alle Namen in allen Sprachen…)

Wir sind gesegnete Werkzeuge, denn nicht wir heilen, sondern Heilung geschieht als Antwort auf unser Gebet in Übereinstimmung mit dem „Großen Plan“…

Dieses Abgeben „nach oben“ ist sehr wichtig, damit wir einerseits nicht unbefugt in den universellen Plan einwirken, andererseits nicht irgendwelche Anhaftungen oder Bindungen aufbauen, die später schwer wieder aufzulösen sind. Das gilt natürlich besonders, wenn wir Mittel für andere Menschen einschwingen.

Symbol - Organisches Germanium wird aus Kohle gewonnen

Die energetischen Heilmethoden unterstehen bestimmten kosmischen Gesetzmäßigkeiten, die ich als Anwenderin kennen und respektieren muss. So ist „Heilung“ nur in Übereinstimmung mit dem jeweiligen Seelenplan und in dem Maße möglich, in dem die Klientin/der Klient bereit ist, sie geschehen zu lassen und ggf. etwas zu verändern.
„Die Kraft der Symbole“ kann viele Beschwerden leicht und oft schnell lindern bzw. ganz auflösen. Sie ist aber kein Allheilmittel. Eine Anwendung ersetzt nicht den Besuch bei Ihrem Arzt, Heilpraktiker und/oder Psychotherapeuten. Eine sichere fachliche Diagnose muss – wo angezeigt – einer gewählten Selbstbehandlung stets vorangehen.
Energetisches/Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und kann medizinische Behandlungen und Therapien positiv unterstützen und den Heilungsprozess beschleunigen. In chronischen sowie scheinbar austherapierten Fällen kann es Linderung und nicht selten sogar vollständige Heilung bewirken. Die Verantwortung für die Anwendung liegt stets bei der Klientin/beim Klienten.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
WP Easy PayPal Buttons von WP Easy Paypal Buttons